Unerklärliche Erschöpfung – Betroffene kämpfen um Anerkennung

Das chronische Müdigkeitssyndrom ist seit 1969 anerkannt. Seine Ursachen liegen aber immer noch im Dunkeln. «Puls» zeigt eine dauernd erschöpfte Patienten nach ihrer Krebstherapie und begleitet Betroffene, die keine Ahnung haben, was ihr Leiden ausgelöst hat. Ausserdem: Das Neuste zum Coronavirus.

Schon kleinste Anstrengungen führen zur vollständigen körperlichen Erschöpfung, ohne dass es dafür eine schlüssige medizinische Erklärung gibt: Geschätzt 30’000 Menschen in der Schweiz leiden unterschiedlich stark unter Myalgischer Enzephalitis (ME), auch bekannt als chronisches Müdigkeitssyndrom (C...

Mehr von Puls

Mehr aus Puls

Auch interessant