25.05.202012810 Ansichten

Unterschätztes Mikrobiom – Gesunder Darm, gesunder Mensch?

Millionen Bakterien im menschlichen Körper verwerten Speisen zu seinem Vorteil. Stimmt die Balance der Keime nicht, droht Gefahr. «Puls» nimmt das Mikrobiom unter die Lupe und bietet dazu einen Expertenchat. Ausserdem: Ernüchterung bei Covid-Arzneien. Und: Ein Spitalpfarrer will zu seinen Patienten.

Covid-Therapie – Hoffnungsträger sorgen für Ernüchterung Die ganze Welt wartet auf wirksame Medikamente gegen Covid-19. Doch die verheissungsvollsten Wirkstoffe sorgen nach ersten Studien eher für Ernüchterung. Dabei steht oft die Frage im Raum: Sollen Patientinnen und Patienten in Not alles ausprobieren, oder ist der Preis für potenzielle Nebenwirkungen zu hoch? Unterschätztes Mikrobiom – Gesunder Darm, gesunder Mensch? Millionen Bakterien sorgen im Darm dafür, dass Speisen zum Vorteil des menschlichen Körpers verwertet und entsorgt werden. Wird das Gleichgewicht des Mikrobioms aber gestört, ist auch die Gesundheit von Körper und Geist in Gefahr. «Puls» nimmt die Keime unter die Lupe. Experten-Chat – Gesunder Darm Antworten von Ernährungsberaterin Anita Gröli, Prof. Gregor Hasler und Prof. Stephan Vavricka. Ein Spitalseelsorger will wieder zu seinen Patientinnen und Patienten Eigentlich gehört Valo Hocher mit seinen 78 Jahren und einer Vorerkrankung zur Risikogruppe für Covid-19. Doch der Spitalseelsorger in Luzern will sich davon nicht mehr bremsen lassen und geht seit Anfang Mai wieder zu seinen Patientinnen und Patienten auf Besuch, Risiko hin oder her. «Puls» hat ihn begleitet.

Mehr von Puls

Mehr aus Puls

Auch interessant