18.11.20193187 Ansichten

Laura: «Eine Gehirnerschütterung stellte mein Leben auf den Kopf»

Laura erleidet eine schwere Gehirnerschütterung. Sie trägt bleibende Schäden davon und ist bis heute in Therapie.

Den Kopf hat sich jeder schon einmal gestossen. So sehr das wehtun kann, im Normalfall heilt eine Gehirnerschütterung in circa zwei Wochen von selbst. Laura stösst sich den Kopf aber so heftig an einem Fensterrahmen, dass sie auch ein Jahr nach dem Unfall noch mit den Folgen zu kämpfen hat.

Mehr von Rehmann S.O.S. – Sick of Silence

Mehr aus Rehmann S.O.S. – Sick of Silence

Auch interessant