Inside SVP – Mit Toni Bortoluzzi hinter den Kulissen des Wahlkampfes 2019

Die SVP Zürich hat im Wahlkampf 2019 eine Schlappe erhalten. Toni Bortoluzzi ist Vizepräsident der SVP Zürich und bemängelt, die Partei sei behäbig geworden. Es brauche grundlegende Korrekturen. Und man müsse sich auch fragen, ob Albert Rösti noch der richtige Präsident sei.

Die SVP ist die grosse Verliererin der eidgenössischen Wahlen 2019. Sie brach um 3,8 Prozent ein, im Nationalrat hat die Partei 12 Sitze eingebüsst. Eine schallende Ohrfeige für die erfolgsverwöhnte SVP. Parteipräsident Albert Rösti sagte, mit diesem Ergebnis könne und dürfe man nicht zufrieden sein...

Mehr von Reporter

Mehr aus Reporter

Auch interessant