28.12.20186550 Ansichten

Siegrist und die Polarlichter - Die heimliche Leidenschaft des Meteo-Mannes

SRF-Meteorologe Christoph Siegrists grösste Leidenschaft ist nicht das Wetter, es ist das Polarlicht. Seine grenzenlose Liebe für das fantastische Naturphänomen machte den Mann vom «Meteo»-Dach gar zum Erfinder.

Christoph Siegrist ist ein «Aurora Chaser»: So nennt man Menschen, die im hohen Norden mit der Fotokamera dem Polarlicht nachjagen. Siegrist tut dies jeden Winter mehrmals - und nicht selten vergeblich. Denn Polarlichter sind launische Diven: Mal tauchen sie, dann wieder nicht. Weil Siegrist nicht so oft in den Norden reisen kann, wie er das möchte, hat sich der begnadete Tüftler etwas einfallen lassen. Er baute sich ein von A bis Z selber entwickeltes Kamerasystem, mit dem er seine geliebten Polarlichter jederzeit auch von der Schweiz aus beobachten kann. Siegrist sagt: «Polarlichter machen glücklich.» Mit dieser Vorgabe begleitete ihn Reporter François Loriol in den Norden Norwegens. Es dauerte nicht lange, bis er verstand, was der Polarlichtjäger vom «Meteo»-Dach damit meinte.

Mehr von Reporter

Mehr aus Reporter

Auch interessant