20.05.20209 Ansichten

2-Mio-Medikament: Teuerste Therapie der Welt

Die siebenmonatige Lea hat die seltene Muskelkrankheit SMA. Mit Crowdfunding konnten ihre Eltern jetzt 2,1 Millionen Franken zusammenbringen, um ihre Tochter mit dem Novartis-Präparat «Zolgensma» behandeln zu lassen. Die Hintergründe zum teuersten Medikament der Welt und die fragwürdige Rolle von Novartis.

Mehr von Rundschau

Mehr aus der Sendung

Auch interessant