31.03.2021408 Ansichten

Ärger mit Asylsuchenden aus Algerien: Diebstahl, Einbruch, Belästigung

Rund um die Bundeszentren gibt es vermehrt Probleme mit gewaltbereiten Asylsuchenden. Es geht um Delikte wie Diebstähle, Einbrüche und Belästigungen – im Fokus stehen junge Männer aus Nordafrika, häufig Algerier. Auch wenn diese oft kein Aufenthaltsrecht haben, kann die Schweiz sie gegenwärtig nicht zurückführen. Der Bund reagierte und eröffnete das besondere Asylzentrum Les Verrières für schwierige Asylsuchende wieder - die «Rundschau» konnte erstmals dort filmen.

Mehr von Rundschau

Mehr aus Rundschau

Auch interessant