08.09.202117234 Ansichten

Clan-Kriminalität, Corona-Zone Schule, Wolfs-Patrouille

2300 Franken bezahlt ein Ehepaar aus Aesch einer Teppichreinigungs-Firma. Nach der angeblichen Reinigung haben die Teppiche immer noch Flecken. Eine Recherche über die Methoden der «Teppich-Mafia». Ausserdem: Eltern drehen wegen Corona im roten Bereich. Und: Die freiwillige Wolfs-Wache.

Clan-Kriminalität: Die Geschäfte der Grossfamilie Goman Schweizer Ermittelnde warnen: Eine rumänisch-deutsche Grossfamilie will mit dubiosen Geschäftsmethoden in die Schweiz expandieren. Mitglieder des sogenannten Goman-Clans stehen in Deutschland unter anderem wegen Betrugs und Erpressung vor Gericht. Die «Rundschau» ist den Spuren der Grossfamilie in der Schweiz nachgegangen. Corona-Zone Schule: Die Angst der Eltern Mit dem Schulbeginn ist auch das Coronavirus wieder in die Schweizer Klassenzimmer zurückgekehrt. Die Ansteckungszahlen unter Schülerinnen und Schülern steigen. Viele Eltern sind besorgt und verunsichert. Wie werden Kinder am besten geschützt? Masken tragen, testen, impfen oder einfach in Ruhe lassen? Eine Frage mit Konflikt-Potenzial. Welches Rezept hat Christoph Berger, Präsident der Eidg. Kommission für Impffragen? Der Kinderarzt stellt sich den Fragen der «Rundschau». «Wolf, wo bist du?»: Städterinnen und Städter auf Raubtier-Patrouille Mitten in der Nacht auf 2200 Metern Höhe stochern zwei Männer mit Taschenlampen im Nebel. Es sind zwei Freiwillige des Walliser Viehüberwachungsdienstes Oppal. Ihre Aufgabe: Während der Hirte schläft, müssen sie 300 Schafe vor den Wölfen schützen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Reportage über Naturschützer auf Wolfs-Patrouille.

Mehr von Rundschau

Mehr aus Rundschau

Auch interessant