27.01.2021184 Ansichten

EDA in Erklärungsnot: der Fall Krähenbühl

Betrug, Veruntreuung und eine Liebesbeziehung zu seiner engsten Mitarbeiterin: Diese Vorwürfe führten 2019 zum Rücktritt des Schweizers Pierre Krähenbühl vom Direktor-Posten des UNO-Hilfswerks UNRWA. Ein UNO-Bericht entlastet nun Krähenbühl. Seine Kritiker schweigen.

Mehr von Rundschau

Mehr aus Rundschau

Auch interessant