12.09.2018997 Ansichten

Gerechtigkeit für Verdingkinder

Seit diesem Frühling erhalten ehemalige, ausgenutzte Heim- und Verdingkinder je 25’000 Franken Entschädigung vom Bund. Für prekäre Fälle gewährt der Bund Soforthilfe. Betroffene kritisieren jetzt, das Auszahlungsverfahren des Bundes dauere zu lange. Viele der Opfer sind alt, verarmt und krank. 100 Opfer, die ihr Gesuch eingereicht hatten, sind bereits gestorben. An der Theke erklärt Luzius Mader vom Bundesamt für Justiz, warum er die Kritik der «Behördenopfer» als unfair empfindet.

Mehr von Rundschau

Mehr aus Rundschau

Auch interessant