08.05.20192159 Ansichten

Geschäftsmodell Lohndumping: Gipser Goger prellte Arbeiter um Millionen

Der Gipser-Unternehmer Kurt Goger steht seit Jahren wegen angeblichen Lohndumpings in der Kritik. Die Vorwürfe von Unia und Gipsermeisterverband stritt er stets ab. Doch jetzt zeigt ein Bericht im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft: Goger hat seinen Arbeitern mindestens 3,2 Mio. Franken vorenthalten. Zudem geben ehemalige Kadermitarbeiter zu: Die Arbeiter mussten zusätzlich einen Teil ihres Lohns bar zurückzahlen. Die Rundschau-Recherche in Zusammenarbeit mit der «WoZ».

Mehr von Rundschau

Mehr aus der Sendung

Auch interessant