25.01.2012845 Ansichten

Gespräch: Timothy Garton Ash

Kaum einer analysiert die Euro-Schuldenkrise schärfer als der an der Uni Oxford lehrende Star-Historiker Timothy Garton Ash. Garton Ash sieht die Lösung der aktuellen Schulden-Krise in einem grossen Schritt zu "mehr Europa". Zu halbherzig, zu zögerlich sind ihm die bisherigen Rettungsversuche. „Uns geht es noch zu gut“, meint Garton Ash. Das Stuhl-Gespräch vom WEF aus Davos.

Mehr von Rundschau

Mehr aus Rundschau

Auch interessant