30.05.2018791 Ansichten

Künstler gegen Politiker: Schauspieler empört über Inländervorrang

Theater– und Filmschaffende sind in Aufruhr. Der sogenannte Inländervorrang wird ab 1. Juli auch für Schauspieler gelten. Theaterregisseure und Filmproduzenten werden zuallererst arbeitslose, inländische Schauspieler berücksichtigen müssen. Die Branche protestiert und fordert den Bund auf, die Schauspieler aus der Inländervorrang-Liste zu streichen. Schauspielerei sei Kunst und kein Arbeitslosenprogramm.

Mehr von Rundschau

Mehr aus der Sendung

Auch interessant