28.04.202111865 Ansichten

Trinkwasserinitiative, Berset, Nawalny

Der Bauernverband warnt: Die Trinkwasserinitiative könnte die Bergbäuerinnen und Bergbauern in Bedrängnis bringen – also ausgerechnet jene, die heute schon naturnah produzieren. Zudem: Wie Krisenmanager Alain Berset die Pandemie meistert. Und: Gnadenlose Repression gegen Kreml-Kritiker Nawalny.

Streit um Bergbäuerinnen und Bergbauern: Schadet ihnen die Trinkwasserinitiative? Die Trinkwasserinitiative will den Pestizideinsatz bekämpfen – aber sie zielt auch auf Gülle und Tierbestand: Ein Betrieb darf generell nur so viele Tiere halten, wie er vom eigenen Boden ernähren kann. Das könnte die Bergbäuerinnen unter Druck bringen. Die Initianten weisen die Kritik zurück und versprechen Anpassungen im Gesetz. Die Bergbauern sind mitten in den Abstimmungskampf geraten. Krisenmanager Berset: Mit Pannen durch die Pandemie Maskendebakel, zu wenig Impfdosen, Pannen im Bundesamt für Gesundheit – im Pandemie-Management ist einiges schiefgelaufen. Am obersten Verantwortlichen, Gesundheitsminister Alain Berset, scheinen die Versäumnisse aber abzuperlen. Wie gut ist Krisenmanager Berset? Die «Rundschau» zieht Bilanz mit politischen Freundinnen und Feinden des SP-Bundesrats. Im «Rundschau»-Interview: Alt Bundesrätin Micheline Calmy-Rey zu den zähen Verhandlungen ums Rahmenabkommen. Gnadenlose Repression: Kreml-Kritiker Nawalny in Lebensgefahr Der Kreml geht gnadenlos gegen die politische Opposition vor. Während der Putin-Kritiker Alexej Nawalny in einer berüchtigten Strafkolonie um sein Leben kämpft, stehen auch seine Unterstützerinnen und Unterstützer mit einem Fuss hinter Gittern: Nawalnys Anti-Korruptionsstiftung soll zur terroristischen Organisation erklärt werden. Die «Rundschau» begleitet einen Mitstreiter Nawalnys durch die Tage der Eskalation.

Mehr von Rundschau

Mehr aus der Sendung

Auch interessant