Appenzell Ausserrhoden – Zwangsarbeit im Töchterheim «Sonnenberg»

Was früher als «nacherzieherische Massnahmen» betitelt wurde, benennt ein Historiker heute als «Zwangsarbeit». Eine Recherche des Magazins Beobachter zeigt: In Appenzell Ausserhoden wurde bis in die 1970er Jahre rund 2’000 junge Frauen mit Zwangsarbeit ausgenutzt.

UT
27.04.20223 Min
Mehr von Schweiz aktuell

Mehr aus "Schweiz aktuell"

Auch interessant