28.06.201816939 Ansichten

Hart am Wind

Simon Koster ist einer der talentiertesten Offshore-Segler der Schweiz. Er will die Segelregatta Mini Transat gewinnen. Das Rennen führt über 4000 nautische Meilen von der Bretagne nach Guadeloupe, quer über den Atlantik. Dafür baut sich Koster sein eigenes Schiff, tüftelt trotz schmalem Budget an Hightechinnovationen herum. Ob in der Werft oder ganz alleine auf dem Meer, Simon Koster kommt immer wieder ans Limit, kämpft gegen die See, Schäden am Schiff und sich selbst. Im ersten Teil startet Simon Koster in der Bretagne ins Rennen. Wegen der vielen Tankschiffe kann er kaum schlafen. Schon werden seine Energiereserven knapp.

Mehr von Segeln am Limit – alleine über den Atlantik

Mehr aus Segeln am Limit – alleine über den Atlantik

Auch interessant