07.12.20074213 Ansichten

«SF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Käthy Hürzeler (4/7)

In der vierten Folge sind die Landfrauen im Kanton Solothurn unterwegs.

In Grod, einem kleinen Weiler oberhalb Gretzenbach, lädt die Bäuerin Käthy Hürzeler die sechs Landfrauen zu Tisch. Auf der Speisekarte steht ein Essen, das bei Hürzelers Tradition hat: Immer, wenn ein Kind getauft wird, gibt es Chüngeli-Eintopf mit Gmües und Härdöpfelstock. In der Familie Hürzeler ist dieses Gericht ein Festessen. Beurteilen dies die eingeladenen Landfrauen wohl auch so? «SF bi de Lüt – Landfrauenküche» ist während einer Woche bei Käthy Hürzeler zu Gast. Auf ihrem Hof betreiben die Hürzelers eine Rinderaufzucht und eine Schweinemast. Im Herbst steht allerdings die Apfelernte im Vordergrund. Dabei müssen alle Familienmitglieder mithelfen, auch die drei schulpflichtigen Kinder, Schulferien hin oder her. Einzig die zweitälteste Tochter, die eine Lehre als Landschaftsgärtnerin absolviert, ist von der Apfellese befreit.

Mehr von SRF bi de Lüt – Landfrauenküche

Mehr aus SRF bi de Lüt – Landfrauenküche

Auch interessant