08.10.201025269 Ansichten

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» (5): Esthi Derungs

In der fünften Folge der Landfrauenküche bekocht Esthi Derungs die Landfrauen im Safiental. Die Bündnerin lebt mit ihrem Mann Roland im abgelegenen Weiler Gün oberhalb von Safien Platz. Die beiden führen einen Kälbermastbetrieb auf gut 1600 Metern über Meer. Im Sommer kommt auf dem Hof die ganze Familie zusammen, beim Heuen helfen auch die Kinder Karin und Mario mit. Karin wird in der Landfrauenwoche 20-jährig, eine ganz besondere Überraschung wartet auf sie. Im Safiental fallen die Hänge steil ab. Manche Wiesen sind sogar für die modernsten Maschinen zu steil. Dort muss die Familie Derungs heuen wie vor 100 Jahren. Das Heu packen sie in Tücher, die Männer buckeln die Ballen bis zur Strasse hoch. Wenn Esthi nicht auf dem Feld arbeitet, steht sie gerne in der Küche. Die hofeigene Milch verarbeitet sie zu Mozzarella, Ziger oder Joghurt.

Mehr von SRF bi de Lüt – Landfrauenküche

Mehr aus SRF bi de Lüt – Landfrauenküche

Auch interessant