20.04.201815342 Ansichten
Herunterladen

«SRF bi de Lüt – Männerküche»: Daniel Löffel (BL)

Die zweite Folge von «SRF bi de Lüt – Männerküche» kommt aus Arlesheim BL: Daniel Löffel, 45, packt Pfannen, Messer und Geschirr in sein Auto, einen Chevrolet aus dem Jahr 1964, und tuckert damit nach Birsfelden. Im Hangar seines Freundes will Daniel kochen.

Die zweite Folge von «SRF bi de Lüt – Männerküche» kommt aus Arlesheim BL: Daniel Löffel, 45, packt Pfannen, Messer und Geschirr in sein Auto, einen Chevrolet aus dem Jahr 1964, und tuckert damit nach Birsfelden. Hier, im Hangar seines Freundes Stefan, will Daniel kochen. Der Hangar ist einerseits ein Klub, aber auch Sitz von Stefans Landschaftsgärtnerei. Zwischen Rasenmäher, Motorsägen und weiteren Werkzeugen steht seit dem Vorabend Daniels neue mobile Küche auf Rädern. Abgetrennt von der Küche sollen die Herren im Klubraum essen – in einem Ambiente, das eher an eine Filmkulisse erinnert als an einen Kochwettbewerb. Daniels Menü ist eine Gesamtkomposition, in jedem Gang findet sich nämlich ein Element wieder: Granatapfel. Auch etwas anderes zieht sich wie ein roter Faden durch das Essen: Whisky, Daniels zweite Leidenschaft nebst dem Kochen. Zu jedem Gang gibt es einen geschmacklich passenden Whisky. Bleibt zu hoffen, dass sich Daniel nicht zu viel vornimmt für seine Gäste. Er muss vieles auf den Punkt genau kochen und zusammen mit seinen Gästen am Tisch essen.

Mehr von SRF bi de Lüt – Männerküche

Mehr aus der Sendung

Auch interessant