12.06.20209325 Ansichten

«SRF bi de Lüt – Wunderland Spezial»: Niks Wanderhitparade (Staffel 1, Folge 3)

Zwischen Adrenalin und Kitschalarm: In der dritten Folge zeigt Nik Hartmann seine brenzligsten Situationen und schönsten Tiererlebnisse und blickt auf spektakuläre Wettermomente und Landschaften zurück.

Der Kampf mit der senkrecht abfallenden Felswand im Gasterntal, der Fast-Absturz beim Chindbettipass auf der anspruchsvollen Via Alpina oder Canyoning im Tessin im reissenden Bach – Nik Hartmann kam in seinen zwölf Wanderjahren quer durch die Schweiz immer wieder an seine Grenzen. Aus sicherer Distanz blickt er in seiner Wanderhitparade auf diese aufwühlenden und teils brenzligen Momente zurück. Nebst viel Nervenkitzel gibt es auch Verschnaufpausen dank den schönsten und atemberaubensten Landschaften aus seiner Wanderzeit. Viele berührende Momente und Höhepunkte gibt es auch bei Niks Begegnungen mit Tieren – in der freien Wildbahn, auf dem Tiergnadenhof oder hoch zu Pferd. Zu den ergreifendsten Momenten gehören auch seine Gipfelbesteigungen. Vor elf Jahren bezwang Nik den Viertausender Piz Bernina. Ein Wahnsinnserlebnis und gleichzeitig auch eine Hommage an seinen Bergführerfreund Res Bähler, der nur eineinhalb Jahre später beim Eisklettern ums Leben kam.

Mehr von SRF bi de Lüt – Wunderland

Mehr aus der Sendung

Auch interessant