23.02.19701317 Ansichten

Untersuchung der Flugkatastrophe in Würenlingen

Am 21. Februar 1970 stürzte der Swissair-Flug 330 in den Unterwald westlich des Dorfes Würenlingen ab. Dabei kamen 47 Menschen ums Leben. Der dramatische Funkverkehr, den die Besatzung der Unglücksmaschine mit dem Tower des Flughafens Zürich führte, wurde komplett aufgezeichnet. Die Aufnahmen dienen nun mit dazu, den Ablauf des Absturzes genau zu rekonstruieren.

Mehr von SRF WISSEN

Mehr aus der Sendung

Auch interessant