03.06.20212566 Ansichten

Frontex und die Festung Europa

Die Kritik an Frontex wächst. Der Grenzschutz-Agentur der EU, an der sich auch die Schweiz beteiligt, werden Misswirtschaft und Betrug vorgeworfen sowie schwerste Menschenrechtsverletzungen. Dabei geht es auch um die offenkundigen Widersprüche in der europäischen Flüchtlings- und Migrationspolitik.

#SRFglobal wirft einen kritischen Blick auf Frontex. Moderator Sebastian Ramspeck konfrontiert Frontex-Chef Fabrice Leggeri: Was ist dran an den Vorwürfen illegaler Push-Backs in der Ägais und geheimer Absprachen mit der Rüstungslobby? Auch eine tödliche Kooperation mit der libyschen Küstenwache wird Frontex vorgeworfen. Maurine Mercier, RTS-Korrespondentin für Libyen und Tunesien zeigt auf, was den Flüchtlingen, den Migrantinnen und Migranten im Bürgerkriegsland droht. Gemeinsam mit Brüssel-Korrespondent Michael Rauchenstein gehen wir der Frage nach, wie Frontex zum Symbol einer gescheiterten Asylpolitik Europas wurde.

Mehr von #SRFglobal

Mehr aus #SRFglobal

Auch interessant