Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
16.01.20028406 Ansichten

«Mani Matter - Warum syt dir so truurig»

Gedenksendung vom 12. November 1992 anlässlich des 20. Todestags, moderiert von Franz Hohler Im November 1992 lud Franz Hohler verschiedene Schweizer Bands und Gäste ein zu einer Gedenksendung an seinen Freund Mani Matter. Gäste der Sendung von 1992 sind u.a. Polo Hofer, Fritz Widmer, Kuno Lauener, Adolf Muschg; Verschiedene Schweizer Bands – die zudem auf der CD «Matterrock» vertreten sind – machten neue Adaptationen bekannter und weniger bekannten Matter-Liedern: Züri West «Dynamit» - Midnight to Six «Dr Ferdinand isch gschtorbe» - Eleven Up «s'Portemonnaie» - Hofer und Schmetterband «Warum syt dir so truurig» - Patent Ochsner «Muess eigetlich aus gäng verhimuheilandtonneret si» - Züri West «Dr Heiwäg» - Basler Musikwerkstattkinder «Si hei dr Wilhelm Tell ufgfüert»; Franz Hohler eröffnet die Sendung mit einem Erinnerungs-Lied für Mani Matter; Diese Sendung ist während eines Monats auf der Website der Sternstunden zu sehen.

Mehr von Sternstunde Kunst

Mehr aus Sternstunde Kunst

Auch interessant