23.05.20107047 Ansichten

In der Seelenruhe liegt die Kraft der Imagination

Der junge Philosoph Andreas Urs Sommer sucht stets den Dialog mit der Gegenwart, er beantwortete einst im Tagesanzeiger-Magazin Leserbriefe, die so alltägliche (unzeitgemässe) Fragen stellten wie «Lohnt es sich, ein gutes Leben zu führen?» Heute plädiert er für die freche Rebellion gegen einen Kapitalismus, der uns pausenlos auf Trab hält: Er fordert Seelenruhe. Denn nichts vermag unseren getriebenen Konsumismus radikaler ins Leere laufen zu lassen, als die Kunst einer modernen Stoa.

Mehr von Sternstunde Philosophie

Mehr aus der Sendung

Auch interessant