18.04.202116647 Ansichten

Philosophischer Stammtisch: Wem gehört mein Körper?

Verlockungen gibt es viele: Downhill ohne Helm, Zuckerwaren haufenweise, mehrere Gläser über den Durst. Doch Väterchen Staat will uns erziehen: mit Helmobligatorien, Zuckersteuer und Alkoholverboten. Darf er das? Gehören mein Körper, mein Wohl nicht ganz alleine mir?

Die Welt buhlt um Corona-Impfstoff und misst sich im Wettbewerb, wer schneller seine Bevölkerung durchgeimpft hat. Doch nicht alle, die könnten, wollen sich auch impfen lassen. Dabei wäre die Impfung ein zentrales Element in der Strategie der Pandemiebekämpfung. Der Staat darf die Impfrenitenten aber nicht zwingen. «Warum eigentlich nicht?», fragen die einen. Immerhin ist ziemlich sicher, dass Geimpfte das Virus auch weniger übertragen. «So weit kommt’s noch», entgegnen die anderen. Gilt nicht: «Mein Körper gehört mir?» Doch tut er das eigentlich noch? Werden wir nicht ständig ermahnt, die steigenden Gesundheitskosten im Blick zu behalten und mit unserem Verhalten nicht die Staatskasse zu belasten? Geht mein Lebensstil die anderen etwas an? Oder ist er gänzlich Privatsache? Mit Svenja Flasspöhler und Stefan Riedener diskutieren am philosophischen Stammtisch Wolfram Eilenberger und Barbara Bleisch.

Mehr von Sternstunde Philosophie

Mehr aus Sternstunde Philosophie

Auch interessant