15.02.20096219 Ansichten

Sternstunde Philosophie: Mysterium Anthroposophie. Der Historiker Helmut Zander im Gespräch mit Norbert Bischofberger

11:00 Uhr Die Rudolf Steiner Schulen sind bekannt. Weniger bekannt ist die Weltanschauung Rudolf Steiners (1861-1925), dem Begründer der Anthroposophie. Er suchte nach „Erkenntnissen der höheren Welten“ und wollte Erziehung und Pädagogik, Politik, Landwirtschaft, Architektur, Medizin und Religion radikal erneuern. Aus welchen Quellen schöpfte Rudolf Steiner seine „Geheimlehre“, und wie aktuell sind die Ideen der bedeutendsten esoterischen Bewegung der europäischen Geschichte? Was macht die Faszination der Anthroposophie aus? In der „Sternstunde Philosophie“ gibt der Historiker Helmut Zander Einblick in das Mysterium Anthroposophie und erläutert, welche Impulse diese Weltanschauung der modernen Gesellschaft vermitteln kann. Literaturhinweis: Helmut Zander: Anthroposophie in Deutschland. Theosophische Weltanschauung und gesellschaftliche Praxis 1884-1945., 2 Bände, 1884 Seiten. Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007. Wiederholung der Sternstunde Philosophie: Montag, 16. Februar 2009 um 01.20 Uhr auf SF1 Dienstag, 17. Februar 2009 um 12.00 Uhr auf SFinfo Mittwoch, 18. Februar 2009 um 04.30 Uhr auf SF1 Samstag, 21. Februar 2009 um 08.50 Uhr auf SF1 Sonntag, 22. Februar 2009 um 09.15 Uhr auf 3sat VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@sf.tv

Mehr von Sternstunde Philosophie

Mehr aus Sternstunde Philosophie

Auch interessant