27.06.20219780 Ansichten

Strahlende Zukunft? Über Atomwaffen und Kernkraft

Weltweit wird an neuen Atomwaffen und an modernen Kernkraftwerken geforscht. Bringt uns die Kernspaltung klimaneutralen Strom und Sicherheit durch Abschreckung? Oder droht das Ende der Menschheit? Yves Bossart spricht mit der Ethikerin Anna Deplazes und dem Sicherheitsexperten Oliver Thränert.

Am 23. Juli 2021 starten die Olympischen Sommerspiele in Japan. Das Land steht wie kein anderes für die Gefahren des Atomzeitalters: Vor 10 Jahren ereignete sich die Nuklearkatastrophe von Fukushima und 1945 fielen Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Trotz des Gefahrenpotenzials erlebt die Kernspaltung derzeit einen Aufschwung. Länder wie die USA investieren in neue Atomkraftwerke und moderne Atombomben. Treten wir also in eine neue Phase des atomaren Zeitalters? Welche Gefahren und welche Chancen sind damit verbunden? Darüber spricht Yves Bossart mit Anna Deplazes, Philosophin und Ethikerin an der Universität Zürich, und mit Oliver Thränert, Politologe und Leiter des Thinktanks am Center for Security Studies der ETH Zürich. Die Sendung ist Teil eines Themenmorgens zu Japan. Auch die «Sternstunde Religion» und die «Sternstunde Kunst» widmen sich dem Thema. Zudem lanciert SRF die Web-Dokumentation «Nuclear Games», die den atomaren Gefahren nachgeht, von der Geschichte bis in die Gegenwart.

Mehr von Sternstunde Philosophie

Mehr aus Sternstunde Philosophie

Auch interessant