26.01.20146122 Ansichten

Warum wir uns erinnern, wenn wir vergessen

Ohne Erinnerungen wären wir nicht, wer wir sind. Und ohne Vergessen könnten wir nicht nach vorne blicken. Wie wichtig sind Erinnern und Vergessen für uns als Individuen und als Gesellschaft? Katja Gentinetta unterhält sich mit der Philosophin Christine Abbt und dem Künstler Mats Staub.

Mehr von Sternstunde Philosophie

Mehr aus Sternstunde Philosophie

Auch interessant