03.04.20168351 Ansichten

Wie die Unruhe in die Welt kam

Die Unruhe, sagt der Philosoph Ralf Konersmann, ist der Fluch, der seit der Vertreibung aus dem Paradies auf den Menschen lastet - und gleichzeitig die Antriebsfeder ihres Tuns. Im Gespräch fragt Stephan Klapproth, warum die Menschen die Rastlosigkeit lieben und dennoch vor dem Burn-out zittern.

Mehr von Sternstunde Philosophie

Mehr aus Sternstunde Philosophie

Auch interessant