07.12.20083590 Ansichten

Sternstunde Religion: Karl Barth: Kirchenvater des 20.Jahrhunderts. Eberhard Jüngel über den grossen Schweizer Theologen

10.00 Uhr Vor vierzig Jahren starb der grosse Schweizer Theologe Karl Barth. Mit seinem Einspruch gegen den Kulturprotestantismus hat er die evangelische Theologie revolutioniert. Verbunden mit seiner Theologie war auch sein politischer Widerspruch. So verweigerte er in seiner theologischen Entschlossenheit den Führereid im Dritten Reich. Heute wird fast nur noch über Barths Freundschaft mit Charlotte von Kirschbaum spekuliert. Was aber ist relevant geblieben von seiner Dialektischen Theologie? Der Tübinger Theologe Eberhard Jüngel gilt heute als profiliertester Sachverwalter des Erbes von Karl Barth. Mit Eberhard Jüngel spricht Brigitta Rotach. Buchtipp: Eberhard Jüngels Aufsatz zu Karl Barth in: Denker des Christentums, hrg. Von Christine Axt-Piscalar und Joachim Ringleben. UTB, Mohr Siebeck. Tübingen 2004 weiterführende Literaturhinweise: - Die Akte Karl Barth. Zensur und Überwachung im Namen der Schweizer Neutralität 1938-1945. Hrsg. Eberhard Busch. TVZ Theologischer Verlag Zürich, 2008 - Karl Barth – Charlotte von Kirschbaum. Briefwechsel 1925-1935. Hrsg. Rolf-Joachim Erler. TVZ Theologischer Verlag Zürich, 2008 - Charlotte von Kirschbaum und Karl Barth. Eine biografisch-theologiegeschichtliche Studie. Von Suzanne Selinger. TVZ Theologischer Verlag Zürich, 2004 Wiederholungen der Sternstunde Religion auf SFinfo: Dienstag, 09. Dezember 2008 um 11.00 Uhr VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@sf.tv

Mehr von Sternstunde Religion

Mehr aus Sternstunde Religion

Auch interessant