Nach Totgeburt: Syrische Familie fordert 300'000 Franken

UT03.02.20222 Min

Vor dem Bundesverwaltungsgericht hat eine syrische Familie am Donnerstag eine Genugtuung von rund 159'000 Franken und Schadenersatz von total 136'000 Franken gefordert. Die Frau erlitt im Juli 2014 nach der Abschiebung aus der Schweiz nach Italien eine Fehlgeburt.

Mehr von Tagesschau

Mehr aus Tagesschau

Auch interessant