26.04.2020721 Ansichten

Menschen am Rand der Gesellschaft: Was bedeutet die Corona-Krise für sie?

Livio Carlin will wissen, wie es Menschen am Rand der Gesellschaft in der Corona-Krise ergeht. Gehen soziale Randgruppen wie Obdachlose und Suchtkranke in der Pandemie noch mehr vergessen? Und wie sieht der Alltag von Sexarbeiterinnen aus? Er spricht mit dem obdachlosen Juri und der Sexarbeiterin Mia. Seit Wochen halten wir uns an #stayhome, kochen neue Rezepte und schauen endlich alle Serien auf Netflix, für die wir vorher zu wenig Zeit hatten. Aber was bedeutet die Corona-Krise für Menschen, die kein Zuhause haben? Wie konnten sich soziale Einrichtungen an die Corona-Krise anpassen? Und wie verändert die Krise den Alltag einer Sexarbeiterinnen? Livio trifft sich in der neuen Reportage mit Betroffenen und Engagierten.

Mehr von Unzipped

Mehr aus der Sendung

Auch interessant