Lohngleichheit in Baden sichtbar gemacht

In Baden wird neu eine Ausstellung zum Thema Lohngleichheit gezeigt. Das Lohnmobil, eine Wanderausstellung aus der Ostschweiz, befasst sich der Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern.

Das Lohnmobil - das sind ein Container und neun Kisten. Hier können die Besucherinnen und Besucher auf spielerische Weise erfahren, was Lohngleichheit ist. Es wird sichtbar gemacht, weshalb Frauen für gleiche Tätigkeiten weniger Lohn erhalten.

Gesellschaftspolitisches Problem

Trotz einem Verfassungsgrundsatz und dem Gleichstellungsgesetz verdienen Frauen in der Schweiz im Durchschnitt immer noch rund 20 Prozent weniger als Männer. Gemäss der Aargauer Fachstelle für Gleichstellung handelt es sich bei einem Teil für konkrete Diskriminierungen an Arbeitsplätzen.

Frauenberufe und Männerberufe

Ein Problem ist aus Sicht der Gleichstellungsbeauftragen jedoch auch, dass Frauen immer noch typische Frauenberufe wählen. Diese würden tendenziell schlechter entlöhnt, heisst es weiter.

Das Lohnmobil steht vom 17. bis 22. Oktober 2016 in Baden auf dem Bahnhofplatz. Anwesend sind jeweils zwei Personen, die den Besuchern das Thema Lohngleichheit näher bringen.