Schule auf dem Prüfstand Wieso Eltern auf Homeschooling setzen

Die einen unterrichten zu Hause nach Stundenplan, die anderen lassen ihre Kinder so frei wie möglich aufwachsen – Homeschooler sind eine heterogene Gruppe. Warum vertrauen manche Eltern der Volksschule nicht mehr und suchen nach neuen Bildungswegen? Die Webserie über Homeschooling und freies Lernen.

Die Motivation

Manchen Kindern fällt es schwer, sich in der Schule wohl zu fühlen, und sie verlieren die Freude am Lernen. Oder Eltern wünschen sich für ihre Kinder grösstmögliche Freiheit. Die Gründe fürs Homeschooling sind vielfältig.

Video ««Mich stört der Zwang»» abspielen

«Mich stört der Zwang»

3:58 min, vom 25.5.2017

Die Sozialisation

Kinder brauchen Kinder – diesem Satz stimmen Homeschooler nur bedingt zu. Sie sind eher der Ansicht, dass Kinder Menschen jeden Alters um sich herum brauchen. Die Gemeinschaft einer Schulklasse, sagen sie, sei für die Entwicklung weniger entscheidend.

Video ««Für die Sozialisation braucht es nicht 25 Gleichaltrige»» abspielen

«Für die Sozialisation braucht es nicht 25 Gleichaltrige»

4:04 min, vom 25.5.2017

Umgang mit Frustrationen

Sind Homeschooler gewappnet für den «Ernst des Lebens»? Können Kinder, die nur nach dem «Lustprinzip» lernen, auch mit Enttäuschungen umgehen?

Video ««Konfrontiere dein Kind mit Zufriedenheit»» abspielen

«Konfrontiere dein Kind mit Zufriedenheit»

4:32 min, vom 25.5.2017

Der Weg ins Berufsleben

Kein Zeugnis, keine Lehre? Dass der Einstieg ins Berufsleben auch ohne Zeugnis klappen kann, zeigen diese Beispiele.

Video ««Unternehmen suchen Freigeister»» abspielen

«Unternehmen suchen Freigeister»

4:34 min, vom 25.5.2017

Die Theorie

Laut Homeschoolern ist Lernen ein natürlicher Prozess, den die Schule nicht unterbrechen sollte.

Video ««Wenn ein Kind auf die Welt kommt, beginnt es frei zu lernen»» abspielen

«Wenn ein Kind auf die Welt kommt, beginnt es frei zu lernen»

2:13 min, vom 25.5.2017

Wenn Eltern gleichzeitig Lehrer sind

Eltern von Homeschoolern investieren viel Zeit in die Bildung ihrer Kinder. Bei «normalen» Eltern löst das oft Unbehagen und Ablehnung aus.

Video ««Mich erfüllt zu sehen, wie die Kinder sich frei entfalten»» abspielen

«Mich erfüllt zu sehen, wie die Kinder sich frei entfalten»

2:47 min, vom 25.5.2017

Diagnose «schulkrank»

Lee hatte heftige Migräneattacken, die im Laufe der Schulzeit schlimmer wurden. Seine Eltern sahen nur einen Ausweg – sie nahmen Lee aus der Schule.

Video ««Wir sind von Arzt zu Arzt. Wir haben alles abgeklärt»» abspielen

«Wir sind von Arzt zu Arzt. Wir haben alles abgeklärt»

8:11 min, vom 25.5.2017

Treffpunkt für Homeschooler

In Bern hat Andrea Liniger einen Freilernraum gegründet. Hier widmen sich Kinder und Jugendliche ihren aktuellen Interessen, tauschen sich aus und erhalten Unterstützung von einem Lerncoach.

Video ««Jeder kann sagen, was sein Plan ist»» abspielen

«Jeder kann sagen, was sein Plan ist»

3:23 min, vom 25.5.2017

Sendungen zu diesem Artikel

  • SRF 1 25.05.2017 20:05

    DOK
    Homeschooling – Der andere Weg zur Bildung

    25.05.2017 20:05

    Lernen ohne Schule: Schätzungsweise 700 bis 1000 Kinder in der Schweiz besuchen keine Schule und werden trotzdem zu lebenstüchtigen jungen Erwachsenen. «DOK» porträtiert Familien, die ihre Kinder ohne Schule aufwachsen lassen.

  • SRF 1 08.11.2015 21:40

    Reporter
    Unschooling – wenn spielen Schule macht

    08.11.2015 21:40

    Die drei Kinder der Familie Gantenbein aus Herisau haben noch keine Sekunde ihres Lebens in einer Schule verbracht. Auch zuhause findet kein Unterricht im herkömmlichen Sinne statt – die Kinder lernen, was sie wollen, wann immer sie bereit sind dazu.