Biel, Stadtkirche

Ein mildes, ausdrucksvolles Geläut, dessen Bestand mehrfach durch dieselbe Giesserei modifiziert wurde.

Zuletzt geschah dies kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, nachdem die beiden ehemaligen kleinsten Glocken von 1882 an kriegsgeschädigte Gemeinden ins Elsass verschenkt worden waren.

Glockendetails

OrtBiel BE
KircheStadtkirche
Konfessionreformiert
Aufnahme1966
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
2850 kg1882H. Rüetschi, Aarau
cis'2050 kg1955H. Rüetschi AG, Aarau
dis'1450 kg1882H. Rüetschi, Aarau
fis'860 kg1882H. Rüetschi, Aarau
gis'540 kg1947H. Rüetschi AG, Aarau