Ultimative Pferdefleisch-Alternative: Vegane Lasagne

Seit Tagen sorgt das Thema «Pferdefleisch in der Lasagne» für Schlagzeilen. Die einen stört vor allem die Falschdeklaration. Andere stören sich generell am Pferdefleisch in den hiesigen Töpfen. Das Rezept für eine vegane Lasagne bietet die ultimative Lösung.

Vegane Lasagne: ganz ohne Fleisch und trotzdem schmackhaft.
Bildlegende: Vegane Lasagne: ganz ohne Fleisch und trotzdem schmackhaft. Celia Fässler, latura-photography.ch

Im neu erschienenen Kochbuch «Junge vegane Küche» finden sich über hundert Rezepte aus der Schweiz und anderen Ländern. In der veganen Lasagne ersetzt Tofu das Fleisch, Cashew-Käse oder Mandel-Parmesan die Parmesanschicht.

Die Rezepte kommen ganz ohne tierische Produkte aus; d.h. ohne Fleisch und Fisch, ohne Milchprodukte wie Käse oder Joghurt, ohne Eier und Honig. Die meisten Zutaten finden sich bereits heute in Supermärkten, im Bioladen oder im Reformhaus. Ein Tipp: zum Braten von Tofu, Seitan, Gewürzen oder zum Rösten von Nüssen und Kernen immer eine beschichtete Bratpfanne verwenden.

Buchtipp:

Philip Hochuli: Junge vegane Küche. Gesund, vielfältig und einfach lecker. EAN: 978 3863 8637 46. Herausgeber: Pro Business.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Christine Schulthess