Jazz und globale Musik: mit Peter Bürli und Theresa Beyer

  • Dienstag, 12. Juli 2016, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. Juli 2016, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. Juli 2016, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Jazz wurde damals vor rund hundert Jahren aus vielen verschiedenen Ingredienzien gemixt: Blues, Gospel und Work Songs aus der schwarzen Community, Kirchen- und Volkslieder der europäischen Einwanderer und Rhythmen und Grooves aus dem Karibischen Raum. Zusammen ergab das etwas Neues.

Eine bemalte Hausfassade mit Jazz-Musikern.
Bildlegende: Vielfältige Einflüsse: Jazz und globale Musik. Flickr/Alan Eng

Das Absorbieren von Einflüssen, das Integrieren von neuen Klängen, die Lust, über den Hag zu grasen, das ist seit damals eine Hauptkompetenz der Jazzmusiker: Musique Manouche in den 1930er-Jahren, kubanische Rhythmen zehn Jahr später, arabische Musik in den Sechzigern und später indische Klänge sind Teil des Jazzkanons geworden. Umgekehrt haben Musikerinnen und Musiker rund um den Globus Jazziges adaptiert. Jazzspezialist Peter Bürli und Theresa Beyer, Fachfrau für globale Musik, sind zu Gast bei Annina Salis.

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Beat Blaser