Sex hinter Mauern – Liebesleben in der arabischen Welt

  • Freitag, 22. März 2013, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. März 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 24. März 2013, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die ägyptisch-britische Immunologin Shereen El Feki zeigt im Buch «Sex und die Zitadelle» auf, warum es für junge Frauen und Männer in manchen arabischen Ländern leichter ist, den Präsidenten zu stürzen, als von zu Hause auszuziehen oder mit jemandem ins Bett zu gehen.

Shereen El Feki wurde als Tochter eines ägyptischen Vaters und einer englischen Mutter in Oxford geboren.
Bildlegende: Shereen El Feki wurde als Tochter eines ägyptischen Vaters und einer englischen Mutter in Oxford geboren. Kristof Arasim

Shereen El Feki hat jahrelang von Tunis über Kairo bis nach Beirut recherchiert, welche Auswirkungen die politische Umwälzung auf die Familie und die Beziehungen zwischen den Geschlechtern hat.

Sie hat unzählige Gespräche mit Frauen und Männern aus allen sozialen Schichten geführt. Die rigide Sexualmoral richte, so hält sie fest, grossen Schaden an und werde erst in kleinen Stücken aufgebrochen. El Fekis Blick in die arabischen Betten ist ein Tabubruch und dürfte den Aufbruch im Privaten beschleunigen.

Eine Sendung von Sabine Bitter.