Wengen schaut gebannt auf die Wetterentwicklung

Die beiden Trainings zur Lauberhorn-Abfahrt haben durchgeführt werden können, den Rennen steht nichts mehr im Weg – ausser das Wetter spielt nicht mit. Das wären die Szenarien.

Warten im Zielraum von Wengen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hoffentlich gibt's am Wochenende ein anderes Bild Warten im Zielraum von Wengen. Keystone

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Super-Kombi am Freitag ab 10:15 Uhr auf SRF zwei, die Lauberhorn-Abfahrt am Samstag ab 11:45 Uhr und den Slalom am Sonntag ab 10:25 Uhr live auf SRF zwei. Alle Rennen sehen Sie ausserdem in unserer SportApp mit Stream und Ticker.

Am Dienstag und Mittwoch konnte für die Lauberhorn-Abfahrt vom Samstag trainiert werden – zwar wegen Nebels respektive Neuschnees nur auf verkürzter Strecke, doch der Durchführung des Klassikers steht nichts mehr im Weg – es sei denn, das Wetter macht den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung.

Kein Training am Donnerstag

Die Aussichten für Donnerstag, Freitag und Samstag verheissen viel Neuschnee und kaum Sonne. Am Sonntag sieht es ein bisschen besser aus. Deshalb wurde das Abschlusstraining vom Donnerstag aufgrund der schlechten Wetterprognosen gestrichen.

Doch was heisst das für die Super-Kombination, die Abfahrt und den Slalom von diesem Wochenende in Wengen? Am Donnerstag soll alles entschieden werden. Die Alternativen sind wie folgt:

  • Die Rennleitung fällt am Donnerstagvormittag die Entscheidung, ob die Abfahrt vom Samstag auf den Sonntag geschoben wird. Dann würde der Slalom am Samstag ausgetragen.
  • An der Kombi am Freitag wird festgehalten. Am Donnerstagnachmittag wird entschieden, ob zuerst der Slalom und dann die Abfahrt gefahren werden. An den Zeiten 10:30 Uhr und 14:00 Uhr soll sich nichts ändern.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 10.01.17, 18:45 Uhr