20.01.201186561 Ansichten

Der schnellste Mann am Berg

Er rennt die Eiger-Nordwand in 2:47 Stunden hoch – ohne Seil. Unter ihm fällt die Felswand über 1000 Meter in die Tiefe. Doch Ueli Steck, der Alleingänger, verliert nicht die Nerven. Ein Jahr lang hat sich Steck akribisch auf diese knapp drei Stunden in seinem Leben vorbereitet. Das Porträt eines aussergewöhnlichen Menschen, und eine Reise zu den schönsten Felsen der Welt.

Mehr von DOK

Mehr aus DOK

Auch interessant