02.04.20162723 Ansichten

Familie auf der Flucht getrennt

Joséphine Niyikiza flüchtet vor dem Genozid in Ruanda. Auf der Flucht trifft sie auf Désiré und gründet mit ihm eine Familie. Diese wird auseinandergerissen. Sie kommt mit dem jüngsten Sohn in die Schweiz und weiss nicht, ob der Rest der Familie noch lebt.

Mehr von Fenster zum Sonntag

Mehr aus Fenster zum Sonntag

Auch interessant