09.07.20214030 Ansichten

Spezial: Rumänien

Wie Mircea Mathis sein Verhältnis zur leiblichen Mutter heute beschreibt, welche Momente besonders im Kopf geblieben sind und wie es der Familie Mathis jetzt ergeht, erfahren Sie in der dritten Folge von «Meine fremde Heimat-Spezial».

Vier Jahre alt war Mircea Mathis als er von Rumänien in die Schweiz adoptiert wurde. Mit der Geburt seines ersten Sohnes Lionel wuchs auch Mirceas Interesse nach seiner eigenen Herkunft immer stärker. In Staffel zwei von «Meine fremde Heimat-Spezial» reiste der heute 35-Jährige mit seinem guten Freund Michael zum ersten Mal nach Rumänien, um endlich seine Wurzeln und vor allem seine leibliche Mutter kennenzulernen. Das Treffen hat für Mircea viele Fragen beantwortet, aber auch neue aufgebracht. Heute ist Mircea zweifacher Vater und schaut gemeinsam mit seiner Frau Nathali zurück auf die bewegende Zeit, die nicht nur positive Gefühle zurückgelassen hat.

Mehr von Meine fremde Heimat

Mehr aus Meine fremde Heimat

Auch interessant