«Tagesschau» vom 26.3.2017

Beiträge

  • Kein Schulz-Effekt im Saarland

    Bei der ersten grossen Wahl in diesem Jahr in Deutschland, für den saarländischen Landtag, legt die CDU zu und bleibt stärkste Kraft. Der erhoffte Schulz-Effekt spielte bei der SPD nicht. Sie muss Verluste einfahren. Die AfD zieht erstmals im Saarland in den Landtag.

  • Strafanzeige nach Anti-Erdogan-Kundgebung

    Ein Transparent an der gestrigen Demonstration in Bern hat nicht nur diplomatische Verstimmungen zwischen der Schweiz und der Türkei zur Folge. Die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat ein Strafverfahren eröffnet.

  • Die Schweizerinnen bevorzugen die Bilateralen

    Laut einer Umfrage des Forschungsinstitut GFS Bern, würde eine Mehrheit der stimmberechtigten SchweizerInnen für den «Inländervorrang light» stimmen.

  • Mehr Staat nötig für die Energiewende

    Die Wirtschaft könne ohne staatliche Regulierungen und Subventionen die Energiewende nicht stemmen. Das sagen Ökonomen in einer SRF-Umfrage.

  • Bahnhof Luzern vor der Wiederinbetriebnahme

    Bahnhof Luzern vor der Wiederinbetriebnahme Nach dem am Mittwoch ein Zug vor dem Bahnhof Luzern entgleist ist, steht dort alles still. Wie die Bauarbeiten vorankommen und ob morgen der Zugverkehr wieder aufgenommen werden kann: Die Antworten von unserer Reporterin aus Luzern.

  • Aufruf gegen die Korruption in der Regierung

    Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny hat zu landesweiten Protesten gegen die Korruption aufgerufen. Viel Menschen folgten seinem Aufruf. Die Polizei nahm Nawalny gleich zu Beginn der Proteste fest.

  • Nachrichten Ausland

  • Formel 1

    Grand Prix von Australien. Erster Ferrari-Sieg seit einem Jahr.

  • Nachrichten Sport

  • Oldtimer als Geldanlage

    In Fribourg findet der grösste Oldtimermarkt der Schweiz statt. Dank den Negativzinsen sind Oldtimer zurzeit auch eine Wertanlage.