«Tagesschau» vom 22.4.2017

Beiträge

  • Unruhen in und um AfD-Parteitag in Köln

    Am AfD-Parteitag ist es zu Gefechten innerhalb der Partei gekommen. Die Vorsitzende Frauke Petry muss eine Niederlage einstecken. Derweil haben Zehntausende Menschen gegen die Partei protestiert. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Adrian Arnold in Köln.

  • Bevölkerungsbefragung deutet Trendumkehr an

    Gemäss repräsentativen Zahlen des Forschungsinstituts gfs.bern hält der Rechtstrend, den das Schweizer Parlament mit den Wahlen 2015 erlebte, nicht an.

  • Drei Tote bei Familiendrama

    Im bernischen Unterseen hat sich mutmasslich ein Gewaltdelikt ereignet. Ein Ehepaar ist noch am Tatort gestorben, ein Verwandter der Frau im Spital.

  • Frankreich einen Tag vor dem ersten Wahlgang

    Die ersten Wahllokale in Übersee haben bereits geöffnet. Indes laufen die (Sicherheits-) Vorbereitungen in Frankreich auf Hochtouren. Einschätzungen von SRF-Korrespondentin Alexandra Gubser in Paris.

  • Folgenschwerer Anschlag der Taliban auf Militärbasis

    In Afghanistan haben Taliban eine Militärbasis angegriffen und Dutzende Soldaten getötet. Laut Angaben der Provinz-Regierung sind bis zu 140 Soldaten ums Leben gekommen.

  • Nachrichten Ausland

  • Schweiz nimmt an G-20-Treffen teil

    Bundesrat Ueli Maurer und Nationalbankpräsident Thomas Jordan sind zur Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds und der G20-Staaten nach Washington gereist.

  • Tennis: Fedcup-Halbfinal

    Timea Bacsinszky schlägt Aryna Sabalenka, Viktoria Golubic verliert gegen Aljaksandra Sasnovich. Somit ist die Bilanz zwischen der Schweiz und Weissrussland nach dem ersten Tag ausgeglichen.

  • Nachrichten Sport