04.06.20176090 Ansichten

Charles Foster: Tier werden, um ganz Mensch zu sein

Er lebte als Dachs, Otter, Fuchs, Mauersegler und Rothirsch, ass Würmer, markierte sein Revier mit Kot. Der Anwalt und Tierarzt Charles Foster liess nichts unversucht, um sich ins Tier einzufühlen – und fand seine eigene Wildheit. Barbara Bleisch spricht mit ihm über sein Leben als Tier.

Mehr von Sternstunde Philosophie

Mehr aus Sternstunde Philosophie

Auch interessant