Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Zambo goht i d'Schuel» Noten, Prüfungen, Zeugnisse! Wie diese Klasse mit Druck umgeht

Montag: Matheprüfung. Mittwoch Fussballmatch. Und am Wochenende: Flötenkonzert. Wenn das in deinem Kalender steht, hast du viel zu tun und du willst natürlich alles möglichst gut machen. Dabei entsteht schnell Leistungsdruck. Wie du damit umgehen kannst, weiss diese 5. & 6. Klasse aus Winterthur.

«In dieser Prüfung brauche ich unbedingt eine 5!», hast du das auch schon einmal gedacht oder gesagt? Solche Gedanken können ganz schön viel Stress auslösen. Mit der 5. & 6. Klasse aus Winterthur geht Reporterin Anik dem Gefühl, ganz viel leisten zu müssen, auf den Grund. Wo kommt dieser Leistungsdruck her? Was macht er mit uns? Und wie wirst du ihn wieder los? Die Kinder sprechen über ihre eigenen Erfahrungen und geben Tipps.

So funktioniert das Schulsystem im Kanton Zürich

Box aufklappen Box zuklappen

Nach der 6. Klasse haben Kinder im Kanton Zürich zwei Möglichkeiten:

  • Sie besuchen nach der Primarschule die Sekundarschule.
  • Sie machen die Aufnahmeprüfung für das Gymnasium. Wenn sie diese bestehen, können sie direkt von der Primarschule ans Langzeitgymnasium wechseln.

Tipps, um mit Leistungsdruck umzugehen

Box aufklappen Box zuklappen
  • Mach deinen Kopf frei: Wenn gar nichts mehr geht, hilft Ablenkung. Geh raus an die frische Luft, sing ein Lied, lern einen Tanz, hör einen tollen Podcast oder streichle dein Haustier. Hauptsache, du machst etwas ganz anderes und kriegst deinen Kopf frei. So tankst du Energie.
  • Gewinn den Überblick: Dieser Tipp kommt von Larina: «Es hilft, alles, was zu tun ist, aufzuschreiben. So hat man einen Überblick und kann das, was am dringendsten ist, zuerst erledigen. Schritt für Schritt.»
  • Vergleich dich nicht mit anderen: Ja, das ist nicht immer einfach, aber es hilft. Tipp aus dem Podcast: «Wenn alle in der Klasse über die Prüfungsnote reden, hilft es, mit seinen Freunden über etwas anderes zu sprechen.» Vergleiche dich nur mit dir selbst: Du hast dich zum Beispiel um eine halbe Note von einer 4 zu einer 4.5 verbessert? Glückwunsch!
  • Erinnere dich an deine Stärken: Nicht alle haben die gleichen Talente und das ist auch gut so! Wenn du unzufrieden bist mit deinen Noten, mach eine Liste von allem, was du gut kannst. Vielleicht bist du kein Sprachgenie, kannst dafür aber super zuhören und einen Rückwärtssalto? Sofort aufschreiben! Du bist wertvoll, egal wie deine Noten sind.
  • Such dir Hilfe: Wenn alles zu viel ist, hilft es, darüber zu sprechen. Erzähl deinen Eltern, Lehrer:innen oder Freunden, wie es dir geht. Möchtest du lieber mit jemand Unbekanntem sprechen, findest du beim Sorgentelefon Hilfe.

Was denkst du über Noten?

Stell dir vor, du entscheidest: Würdest du in deiner Klasse die Noten abschaffen? Oder findest du es wichtig, dass es Noten von 1-6 gibt? Wieso?

  • diskutier jetzt mit im Treff
  • oder schicke eine Sprachnachricht mit deiner Meinung an 076 317 44 44

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen