Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mangel an Tollwut-Impfstoffen in der Schweiz festgestellt
Keystone
abspielen. Laufzeit 25 Minuten 52 Sekunden.
Inhalt

Die Schweiz hat zu wenig Impfstoffe gegen Tollwut

Der Schweiz mangelt es an Impfstoffen gegen Tollwut. Bis Februar 2026 werden die Impfstoffe aus den Pflichtlagern daher nur noch für lebenswichtige Behandlungen abgegeben. Das hat das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung mitgeteilt.

Weitere Themen:

  • Schweizer Apotheken wollen mehr Verantwortung in der Gesundheitsversorgung übernehmen, haben aber selbst mit Problemen zu kämpfen.
  • China: Wie wichtig sind erneuerbare Energien für die chinesische Wirtschaft?
  • Demokratische Republik Kongo: Die Bevölkerung trägt die Folgen des schwelenden Konfliktes an der Grenze zu Ruanda.

Mehr von «4x4 Podcast»