Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eine dezentrale Organisation ohne klar identifizierbare Anführer und das Handzeichen als Symbol gegen den Autoritarismus, charakterisieren die Proteste in Burma.
Keystone
abspielen. Laufzeit 20:12 Minuten.
Inhalt

Proteste in Burma: «Wir sehen keine Anführer mehr»

Die drei mittleren Finger in die Höhe gestreckt. So präsentieren sich derzeit die Protestierenden in Myanmar, auch Burma genannt. Die drei Finger sind ein Zeichen des Widerstandes gegen den Autoritarismus. Woher kommt das Zeichen?

Jetzt hören
Download

Die weiteren Themen:

  • Ein Brief, den der deutsche Finanzminister Olaf Scholz an seinen ehemaligen Amtskollegen in den USA geschrieben hat, sorgt in Deutschland derzeit für Schlagzeilen. Es geht um das ohnehin schon umstrittene Nordstream-2-Projekt.
  • In China kommen immer weniger Babys zur Welt. Die Zahl der Geburten ist letztes Jahr gar auf einen Tiefststand gefallen.
  • Ein Konzept aus der Game-Forschung versucht, die Steuererklärung zu gestalten wie ein Computerspiel.