Zum Inhalt springen

Header

Audio
Staatsanwalt und Autor: Gianrico Carofiglio
(Bild: Francesco Carofiglio)
abspielen. Laufzeit 25:02 Minuten.
Inhalt

Männer in Ausnahmesituationen

Drei ganz unterschiedliche Geschichten von Männern werden am Literatur-Stammtisch diskutiert; und doch gibt es Verbindendes: in allen Büchern geraten die Protagonisten an ihre Grenzen und erfahren, was wirklich zählt im Leben.

Jetzt hören
Download

Julian Schütt bringt den neuen Roman «Jahr ohne Winter» von Lorenz Langenegger in die Runde: Das Buch erzählt die Geschichte eines geborenen Antihelden, der eines Tages plötzlich als Lebensretter losgeschickt wird: er muss dafür bis ans andere Ende der Welt reisen, nach Australien. Dort erwarten ihn jede Menge Abenteuer. Und seine Exfrau.

Der junger niederländisch-jüdische Arzt Eddy de Wind trug die Nummer 150822. Er war Häftling in Auschwitz – und überlebte wie durch ein Wunder. 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 liegt Eddy de Winds Bericht erstmals auf Deutsch vor. Eine ergreifende Lektüre, findet Felix Münger.

Luzia Stettler empfiehlt am Stammtisch den Roman «Drei Uhr morgens» des ehemaligen Anti-Mafia-Staatsanwaltes Gianrico Carofiglio. Er handelt von der unerwarteten Annäherung zwischen einem Mathematikprofessor und seinem 18-jährigen Sohn: gemeinsam verbringen sie zwei schlaflose Tage und Nächte in Marseille und ganz allmählich lassen sie Gefühle zu und ihre Masken fallen.

Am Bücherstammtisch diskutieren: Julian Schütt, Felix Münger und Luzia Stettler.

Buchhinweise:
Lorenz Langenegger. Jahr ohne Winter. Verlag Jung und Jung, 2019.
Eddy de Wind. Ich blieb in Auschwitz. Aufzeichnungen eines Überlebenden 1943-45. Piper Verlag, 2020.
Gianrico Carofiglio. Drei Uhr morgens. Folio Verlag, 2019.