Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ungarns Studenten protestieren gegen hohe Gebühren
abspielen. Laufzeit 03:34 Minuten.
Inhalt

Ungarns Studenten protestieren gegen hohe Gebühren

In Ungarn ist es derzeit kalt, eiskalt. Doch das hält tausende Studentinnen und Studenten nicht davon ab zu protestieren. Der Grund: Ab 2013 müssen sie mehr als 1200 Franken Studiengebühren zahlen - pro Semester. So sieht es die geplante Hochschulreform vor.

Damit wäre studieren in Ungarn teurer als in der Schweiz.  Osteuropa-Korrespondent Marc Lehmann sagt, warum Studieren in Ungarn so teuer werden soll.

Mehr von «DRS 4 aktuell»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen