Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wegen Aufrufs zur Gewalt ermittelt die Polizei gegen die Urheber des Anti-Erdogan-Plakates.
Keystone
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 56 Sekunden.
Inhalt

Anti-Erdogan-Plakat: Die Berner Polizei ermittelt

Die Anti-Erdogan-Kundgebung in Bern hat ein diplomatisches und möglicherweise ein strafrechtliches Nachspiel: Die Türkei hat am Sonntag den Schweizer Botschafter in Ankara ins Aussenministerium einbestellt. Die Türkei protestiert damit gegen ein Transparent, das an der Demonstration zu sehen war. Darauf wird dazu aufgerufen, den türkischen Präsidenten Erdogan mit seinen eigenen Waffen zu töten. Die Berner Behörden ermitteln wegen öffentlicher Aufforderung zu Gewalttätigkeit.

Mehr von «Echo der Zeit»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen